Die Wahlkampagne ist vorbei!

Endlich, seit Freitag 24 Uhr ist die Wahlkampagne nun vorbei. Ich bin tatsächlich erschöpft, aber noch nicht froh.  Und das mit den Wahlen ist ja nun noch lange nicht vorbei, denn nach der Präsidentschaftswahl folgt die Wahl für die Abgeordneten. Und auch da kann man viel tun, muss man viel tun, weil egal welcher Präsident, ohne Mehrheit im Abgeordnetenhaus kann er nicht das tun, was er möchte.

Schon vor der Erklärung von Hollande zur Kandidatur habe ich auf ihn gesetzt und das war vor dem Skandal von Dominique Strauss Kahn.  Ganz einfach, weil ich mehrfach von allerlei Seiten hörte, er wäre der intelligenteste Politiker unserer Zeit, würde aber nichts hermachen, was ja auch stimmte … zumindest am Anfang.

Ein Präsident in Frankreich hat viel Macht und in der Regel löst er sich von seiner Partei, ist unabhängig, denn er ist ja Präsident aller Franzosen, das war bei Sarkozy, der skrupellose, nicht der Fall, der im Hintergrund weiterhin seine Partei „regierte“ und auch selbst dafür sorgte, dass Spendengelder seiner Partei zugeführt werden, durch Treffen in berühmten Orten, Versammlungen usw… ausserdem hat er ordentlich Orden verteilt, an die, die seiner Partei spendeten usw.

Normalerweise bestimmt der Präsident die Politik, der erste Minister, den er aus der Mehrheit im Parlament auswählen muss , führt sie dann aus.  Sarkozy behandelte seinen ersten Minister als Mitarbeiter, was bei uns als Skandal empfunden wurde.  Daher auch sind die Wahlen im Juni extrem wichtig.

Dieser Wahlkampf war durch die Haltung Sarkozys schmutzig. Er hat kein Programm vorgestellt , hier und da eine Massnahme erwähnt, aber erst seit 3 Wochen gibt es ein Schriftstück , was mir aber nicht zu Augen kam.  Er hat sich auch nicht seiner Bilanz gestellt, nichts erklärt, woher zum Beispiel die 500 bis Ende des Jahres 600 Milliarden mehr Schulden kommen, das abgetan mit der Krise, was aber so nicht stimmt, denn der Rechnungshof hat ausgerechnet, dass nur 200 Milliarden der Mehrschulden auf die Krise zurückzuführen seien.  Nicht erklärt warum er ohne mit der Wimper zu zucken die ganze Industrie hat gehen lassen, nach Asien, nach Osteuropa … was ja das Grundproblem unseres Landes geworden ist, die Industrie hat geschlossen und die Arbeitslosen häufen sich.

 

Nein, er hat sich hingestellt und seinen Gegner schlecht gemacht, der letzte Wahlclip war bezeichnend,  nur schlechtes zum sozialistischem Programm gesagt, und leider dabei jedes einzelne Wort eine Lüge, denn er hat das Programm total verzerrt vorgestellt, gelogen hat er und dafür soll er wieder gewählt werden? Die Leute, die sich nicht besonders gut informiert haben, glauben ihm auch noch.

 

Ich kann nicht mehr schlafen, morgen abend ist der Moment, hoffentlich erlösen wir uns von dieser Pest endlich!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politisches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Die Wahlkampagne ist vorbei!

  1. Kat schreibt:

    Vielen lieben Dank für deine ausführlichen Besprechungen und Erklärungen der politischen Landschaft in meinem Lieblingsland.
    Ich drücke ganz doll die Daumen für Monsieur Hollande.

    Viele Grüße, Kat

  2. llewella schreibt:

    Ja, es ist schon interessant, mal die Gedankengänge eines in Frankreich lebenden Menschen mitzubekommen. Hier in der Zeitung ist ja alles weichgespült.

  3. marie418 schreibt:

    LLewella … ich leb ja nicht nur hier, sondern bin Französin – länger in Deutschland gelebt, aber durch und durch Französin, mit meiner ganzen Liebe zu meinem Land, unserer Geschichte und dem was die Nation aussagt.

    Und ja, was ich in Deutschland lese, das ist mehr als weichgespült, mir kommt vor, man habe nie hingehört, was die Sozialisten eigentlich wollen. Was berichtet wird, ist verzerrt, übertrieben und entspricht nicht der Wahrheit. Ich glaube die Welt ist dermassen liberal geworden, dass viele „Spezialisten“ überhaupt nicht glauben können, dass die Völker das nicht wollen … die Welt ist nicht so heile, wie die führenden Politiker es glauben und nicht nur in Griechenland.

    Man kann sich auch tot sparen!

  4. Elfe schreibt:

    Herzliche Gratulation liebe Marie, habe es eben online gelesen Hollande ist der neue Präsident!

  5. Exilsaarländer schreibt:

    Der Erste Schritt ist gegangen worden.
    Weitere müssen folgen.
    Möge Mr. Hollande Angie den Marsch blasen.
    Glückwunsch Marie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s